Der einzigartige Rohstoff von Lolland

Man hat es nicht voraussehen können, dass Frederiksdal Gods auf der Insel Lolland sich zu Dänemarks größtem Weinhof entwickeln würde. Heutzutage scheint es aber ein natürlicher Ort für die Qualitätsweinherstellung zu sein.

LASSEN SIE SICH ÜBERRASCHEN
Es war eigentlich Zufall, dass Frederiksdal ein ’Weinschloss’ geworden ist. Der Hofherr Harald Krabbe hatte 24 Hektar mit Stevnkirschen und das Areal wurde an die Saftindustrie verkauft. Harald wurde vom Koch Jan Friis-Mikkelsen und dem Journalist Morten Brink Iwersen besucht. Der Journalist kannte das Kirschengebiet genau und er war auch Weinkenner. Dieses Treffen war sehr entscheidend. Alle drei trafen eine wichtige Entscheidung. Die guten Kirschen von Frederiksdal sollten zukünftig veredelt werden. Harald Krabbe begann durch Aufenthalte bei Europas besten Weinproduzenten die Weinbereitung zu beherrschen. Alle drei haben neue Weinherstellungsmethoden entwickelt. Die neuen Methoden wurden von vielen Kritikern als revolutionär für die dänische Weinproduktion bezeichnet. Heute gibt es auf Frederiksdal 44 Hektar mit Stevnkirschen.

DIE STEVNKIRSCHE
Frederiksdal liegt an der Westspitze von Lolland in der Nähe von Langelandsbælt und es ist der perfekte Ort für die Kirschenproduktion. Das Klima ist perfekt. Die Sonne wird durch das Meer
reflektiert. Hier gibt es eine milde Winterzeit und das Frühjahr kommt schnell. Alle Faktoren zusammen gerechnet, ergeben eine lange Wachtumsperiode, die in großem Geschmack und Komplexität der Kirschen resultiert. In der Weinherstellung verwendet man nur die kleinen, schwarzen dänischen Stevnkirschen, die von den Fruchtforschern ’Die Traube des Nordens’ genannt wird. Diese sind nicht unmittelbar zum Essen geeignet. Im Gegenteil sie sind perfekt für die Weinbereitung. Stevnkirsche gibt in vielen Gebieten von Nordeuropa, aber die dänischen Kirschen sind am Besten.

DER HERRENHOF
Frederiksdal Gods reicht zum Jahre 1305 zurück. Das weiße Gebäude, das hier heute steht, wurde im Jahre 1756 gegründet.

 

 

Stevnskirsebærret har optimale vækstbetingelser omkring Frederiksdal. Og så har bærret tilmed en lang, vinøs historie i Danmark. Ikke en særlig fin historie, men den kunne vi udfordre og nyfortolke. Det var rationalet bag Frederiksdal Kirsebærvin.

Morten Brink Iwersen